Mozu (und Osaka) Reloaded

Osaka, Runde 2. Fußmarsch zum Shintennoji. Neben der Burg das zweite große Highlight. Jetzt weiß ich endlich, wohin die Dias gehören, die ich nicht zuordnen konnte.

Geld vergessen. Auf nach Tennoji. In der Hoffnung, dass es hier einen internationelen Geldautomaten gibt. Zeitplan und Route im Eimer. Durch den Tennoji Park geht es zum Tsutenkaku. Das Wahrzeichen von Kansei. Kein Anime in Osaka ohne Referenz auf diesen Funkturm. Die Straßen rund um den Turm sind quirlig, laut und chaotisch. Japan.

Mit Zwischenstop am Imamiya-Ebisu-Jinja zum Sumiyoshi Taisha. War 2004 hier, aber bei Nacht. Sehe den ganzen Schrein zum ersten Mal. Ein Hingucker. Die Bogenbrücke ist berühmt. Abstecher hat sich gelohnt.

Zurück nach Namba. Ausflug durch Dotomburi. Der Glyco-Man ist in Reparatur. Zum Glück hatte ich ihn 2012 auf CMOS gebannt.

Mittagessen in einem Udon-Laden. Bin 2 Stunden hinter meinem Zeitplan. Musste noch den JRP in Osaka Eki abolen. Hotelwechsel. Keine Experimente. Taxi und los. Dieses Mal habe ich ein Zimmer im Erdgeschoss.

Weiter nach Mozu. Etwas Tageslicht habe ich noch.

Wie gestern. Futondaikos werden getragen. Matsurie-Stimmung. Mehr Text, wenn ich Zeit habe. Und wenn ich raus habe, wie ich die videos von der Kamera komprimiere, dann folgend die auch noch.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s