Die Presse und Fukushima

Hi, mir gehen gerade wieder mehrere Artikel über Fukushima auf den Sack …

… die Opfer von Fukushima … Arghhhhh. Durch Fukushima ist bisher noch keiner gestorben. Es gab vereinzelt bei der Zwangsräumung Selbstmorde, aber durch das unglück selbst ist bisher noch keiner gestorben. Klar, da kommen noch ein paar wegen Krebs. Aber bisher, KEINE Toten durch Fukushima. Passt halt nicht in das Bild das die Presse zeichnen will.

RULE: Tsunami 15880 Tote. Fukushima: 0 … in Worten Null

… Mitarbeiter durch radioaktives Wasser verseucht … Das ist nicht gut, zumal die Haut das Wasser und die Strahlung aufnehmen kann. Aber dann steht da 1.3 Millisievert/Stunde Belastung. Sehr schön. Ohne die Zeit, wie lange der gute Herr nun geduscht hat, ist die Angabe wertlos. Der Grenzwert für Menschenrettung liegt bei 250 Millisievert. Es wird also erst noch etwa 200 Stunden kritisch. Millisievert/Stunde ist eine Dosisleistung. Ich rechen meinen Stromverbrauch auch nicht in Joule/Sekunde (Watt) sondern in Joule (auch der Rechnung Kilowattstunden).

RULE: Belastungen von Personen in Millisievert/Stunde sind witzlos!

… Hoch verstrahltes Wasser. Meßgeräte zeigen nichts an …. Noch so ein Klassiker. Das Wasser ist mit Strontium kontaminiert. Ein beta-Strahler. Reichweite in Luft 10m. Reichweite in Stahl ein paar Zentimeter. Weiter weg misst das Beste Gerät der Welt nichts mehr.

RULE: Die Strahlenart ist wichtig

… wurden mit radioaktiver Strahlung kontaminiert … Noch so eine Ungenauigkeit. Strahlung kontaminiert nicht. Sie ist da und schädigt oder sie ist nicht da. Man kann sich mit radioaktiven Stoffen kontaminieren. Diese Stoffe senden radioaktive Strahlung aus. Das ist gefährlich.

RULE: Man kann sich nicht mit “Strahlung” kontaminiren.

… mit einer gefährlichen Dosis von über 100000µSv … Ja richtig. Viele Nullen machen Sachen gefährlich. 100mSv klingt nicht bedrohlich. 0.1Sv erst recht nicht. Panikmache! Für die Menschenrettung in Deutschland gilt 250mSv, dann in Sicherheit bringen und nie wieder einen Einsatz mitmachen. Der Wert ist drunter. Es gibt Orte in Südamerika, da ist das die natürliche Belastung pro Jahr. Alles eine Frage der Relation. Gefährlich sind die vielen Nullen.

RULE: Viele Nullen in der Zahl sind billiger Journalismus.

Und die große Gefahr in Fukushima ist nicht ein undichter Wassertank. Es ist das nächste Erdbeben, das die Tank mit Sicherheit beschädigen wird. Und aktuell ist die große Gefahr diese verlogene Bande von Tepco, die noch immer versucht, die Fakten zu vertuschen. Sowie die Feigheit der japanischen Regierung. Obwohl … Merkel hat auch nur die Hände zur Raute gefaltet (die berüchtigte Merkelmöse) und abgewartet.

Meine Position kennt ihr: So wie die Wirtschaft momentan läuft, brauchen wir Atomkraft, oder in ein paar Jahren kann sich kein Hartz-IV-Empfänger mehr Strom leisten. Greenpeace weiß auch nicht was zu tun ist. Jetzt wo der Atomausstieg perfekt ist, wettern sie gegen Windkraft und Kohlekraftwerke. Und woher soll der Strom kommen? Quecksilberverseuchte Lampen haben schon alle. Viel Sparpontential ist da nicht mehr.

Es ist aber auch klar: Ein Kernkraftwerk kann sicher betrieben werden ODER wirtschaftlich rentabel, aber niemals beides gleichzeitig. Aus meiner Sicht ist der Staat gefragt und nicht Eon, das zu allererst seinen Aktionären verpflichtet ist.

Wo wir gerade beim Stromsparen sind: Eine google-Frage verbraucht etwa 4 Joule (Wattsekunden). Mit 5400 Anfragen pro Stunde kann man bereits eine Energiesparlampe von 6 Watt betreiben. Wer Strom sparen will, sollte PC und Router abschalten, wenn er nicht im Internet ist. — Ich schreibe gerade meine Masterarbeit. Für Berechnungen laufen bei mir zu Hause 2 Computer nonstop. Mein Stromverbrauch ist von 130 kWh/Monat auf 250 kWh/Monat gestiegen. Stellt sich schon die Frage was so eine Mediacenter mit 5.1 verbraucht das 24/7 mit der google-Cloud verbunden ist.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s