Türchen 12 – Hindernisse

Von meine Planungen gibt es nichts neues zu berichten. Ich brauche einen Tag Auszeit. Das Thema Japan ist aber schnell zurück auf meinem Bildschirm. Um 9:24 geht der Alarm bei meinem Handy los. Erdbebenwarnung für Tokyo. Die Zahlen beunruhigen. Das Beben ist vor der Küste von Sendai. Und für Tokyo wird immer noch eine Stärke von 3 erwartet. Ich bin sofort online. Noch bevor ich die Erbebenseite erreiche sehe ich die Tsunamiwarnung. Evakuierugsalarm für die Bucht von Matsushima.

image4

Mein erster Gedanke: Nicht schon wieder. Das Epizentrum ist fast an der Stelle vom 11. März 2011. Der Tsunami rollt auf die Küste zu, die es damals erwischt hat. Ich beruhige mich mit folgenden Fakten: Meine Reise führt mich durch Kansai und Chubu, fernab der Pazifikküste. Ein Erdbeben der Stärke 7,3 könnte dennoch alle Pläne zu Nichte machen. Ich wechsele alle 2 Tage das Hotel. Keine Chance für eine Verschnaufpause oder eine Unterbrechung der Bahnstrecken. Ein echter Nachteil dieser Reise.

image5

Nebenbei: Es gibt mehr Schnee. Fast die gesamte erste Hälfte meiner Reiseroute hat 20cm Schnee. So soll das sein. Tsunagi ist noch schneefrei. Bleibt nur zu hofffen, daß der Trend anhält, das Wetter nicht übertreibt (der Norden Hokkaidos erreicht die 1m-Grenze) und Japan Rail besser ist als die Deutsche Bahn.

image3

[english blog entry]

Advertisements