Türchen 10 – Wechselkurs

Der Yen-Wechselkurs meint es nicht gut mir und auf der anderen Seite wieder doch. Es wird der schlimmste Wechselkurs seit Beginn meiner Japanreisen. Damit wird es eine der teuersten Reisen.

Yenkurs 14 Jahre

Hier der Yen-Euro-Kurs der letzten 14 Jahre. Niedrig ist in diesem Fall gut. Ich mache das immer am Beispiel eines 10.000yen-Hotelzimmer fest. Auf meiner ersten Reise waren es gut 75€. Auf meiner dritten Reise nur 60€. Entsprechend hochpreisige Hotels habe ich angesteuert, habe mir die Deluxe Suite gegönnt. Leider habe ich mich daran gewöhnt.

Bei meiner letzten Reise wurde es dann eng. Der Kurs war nach zwei heftigen Sprüngen (Mitte 2008 der Beginn der Bankenkrise und 2010 die Griechenlandpleite) bei 90:1. Wechselstuben hatten den Kurs 100:1 im Display. Ein Albtraum. 10.000yen waren nun 100€. Japan war teuer. Gegenüber 2008 war der Kurs um knapp 60% gestiegen.

Für Leute mit Sparbuch: In diesen 2 Jahren brachte ein Fremdwährungskonto 25% Rendite pro Jahr. Hätte man sein Geld bis heute (4 Jahre) liegen gelassen, käme man immer noch auf 12% pro Jahr. Das darf man gar nicht überlegen.

Yenkurs 6 Monate

Und dieses Mal ist es noch schlimmer. Vorbei die Zeiten der Spa & Resort Hotels. Gegenüber 2010 ist der Kurs weiter gestiegen, erreichte im Juli Werte um 107:1. Aber ich habe auch ein wenig Glück. Seit Juli fällt der Kurs langsam. Es sieht nicht groß aus, aber rechnerisch sind es etwa 10%. Bei einer 3000€-Reise spart das 300€. Die nehme ich mit.

Dennoch muß ich Gegenmaßnahmen treffen. Gerne hätte ich in Minkami übernachtet. Aber 24.000yen pro Nacht sind viel Geld. 240€. Mit dem 2008-Kurs wären es 144€ gewesen. Das hätte ich gemacht. Minakami ist das Onsen schlechthin. Es hat auch jetzt in den Fingern gekribbelt, aber 240€ sind einfach zu viel. Ich habe das Limit auf 7000yen gesetzt. Ich muß manchmal drüber, weil es in dieser Preisregion kein mehr Zimmer gibt. Und ich werde so spät wie möglich Bargeld tauschen. Jeder Tag kann hier ein paar Euro retten.

Wenn ich das überlege: Meine 2008er-Luxusreise kostete 4000€. Heute hätte ich 6400€ hinlegen müssen. Umgekehrt wäre meine jetzte 3000€-Kalkulation mit dem damaligen Kurs auf 1870€ geschrumpft. Einen Vorteil hat das Ganze. Es sind vermutlich weniger Gaijins unterwegs.

BTW … In zwei Wochen bin ich schon in Japan.

[english blog entry]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s