Knabberkram

Diese Seite wird sich wohl nach und nach ergänzen. Hatte wir gerade das Thema Bier. Da stellt sich natürlich sofort die Frage, was kann man dazu essen.

Da wäre Edamame. Das sind Sojabohnenschotten. Sie werden gekocht und gesalzen. Man zieht die Bohnen mit den Zähnen aus der Schote. Dabei kommt man automatisch mit dem Salz, das auf der Schote klebt, in Berührung. Edamame ist quasi die japanische Salzstange. Ein Foto wäre noch zu erstellen…

Atarime
Atarime

Ein Favorit von mir ist Atarime. Aber das ist definitiv nichts für Jedermann. Atarime ist getrockneter Tintenfisch in dünnen Streifen. Der Geschmack ist sehr salzig und fischig. Und man muß es sehr gut kauen. Anfanglich hat es die Konsistenz von einem alten Ledergürtel. Die entsprechende Warnung steht unten rechts auf der Packung. — Seit 2006 (der zweiten Reise) ist es bei Tradition, daß ich nach der Ankunft in Narita zuerst JR ansteuere um meinen JRP freizuschalten. Danach geht es zu diesem kleinen Kiosk, wo ich mir Atarime und ein Bier kaufe. Erst wenn dieses verzehrt ist, geht es zum Keisei Counter, um die Fahrt nach Tokyo anzutreten. 2008 stand so in der Halle und futterte meine Atarime, als einem Japaner auffiel, was ich da mache. Seinem verwunderten Gesichtsausdruck nach hatte wohl nie zuvor die Kombination Gaijin + Atarime gesehen.

Etwas europäischer ist da schon Fleisch. Es gibt so eine Art mini-Bifi. Aber auch Salami geschnitten in der Tüte.

Black Pepper Salami
Black Pepper Salami

Hier eine kleine Gallerie …

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s